„Das Zigeunerlager zieht in den Himmel“

NATASCHA Osterkorn singt russische Zigeunerlieder und Romanzen


NATASCHA Osterkorn hat sich mit ihrem Konzertprogramm „Das Zigeunerlager zieht in den Himmel“ in den letzten Jahren zur wohl beliebtesten Interpretin traditioneller russischer Zigeunerlieder im deutschsprachigen Raum entwickelt. Auf Grund ihrer einzigartigen emotionalen Wirkung auf das Publikum, und der hohen künstlerischen Qualität ihres Gesangs ist NATASCHA Osterkorn auch für viele Konzertveranstalter inzwischen mehr als nur ein als "Geheimtip". Natürlich ist auch der Film „Das Zigeunerlager zieht in den Himmel“, welcher 1976 als sowjetische Filmproduktion erschien und in den damaligen soz. Ländern zu einem regelrechten Kultfilm entwickelte, bei vielen Menschen in Erinnerung geblieben. Die gleichnamige Musikproduktion genießt bei Liebhabern ethnischer Musik auch heute noch hohes Ansehen.

Als Kind aufgewachsen bei ihrer Großmutter, welche eine Roma-Zigeunerin war und das alte traditionelle Zigeunerleben zum Teil noch lebte, fand sie emotionalen Zugang, zu Lebensweise, Lebensansichten und Mentalität der Zigeuner, vor allem aber zu deren einzigartig schöner Musik.

Später studierte Natascha Osterkorn klassisches Klavier und Korepetition, und gastierte als Solopianistin in div. Weltstädten.  In den letzten Jahren fand sie jedoch immer mehr zu ihren musikalisch-emotionalen Wurzeln zurück und machte es sich zur Aufgabe die traditionelle Musik der russischen Roma weiter zu entwickeln und auch für breiteres, vor allem junges Musikpublikum hörbar und attraktiv zu machen. Resultat dieser Arbeit sind drei Studio-CDs.
 

1999 erschien "Day and Night", welche Natascha Osterkorn als Interpretin von Zigeunermusik sehr bekannt gemacht hat.


2004 folgte "Gipsy Fantasies". Die Verknüpfung des für Zigeunermusik untypischen Konzertflügel mit Zigeunermusikstilistiken stellt bei dieser Produktion ein musikalisch-künstlerisch sehr interessantes Experiment dar.

Die dritte Studio-CD-Produktion: "always happy" - modern gipsy music erschien Anfang 2009. Mit diesen Musik-Produktionen wollen Natascha Osterkorn und ihre Plattenfirma den unter dem Oberbegriff "Zigeuner" bekannten Volksgruppen und ihrer musikalischen Tradition einen bewahrenden Beitrag leisten.


Bei ihren Live-Konzerten mit dem aktuellen Programm zur neuen CD wird Natascha Osterkorn von zwei bekannten und hervorragenden Musiker (auch Zigeuner) mit akustischen Gitarren und Balalaika begleitet: Oljeg Matrosov (der musikalische Kopf der Band APPARATSCHIK) und Vadim Kulitzkii (ehem. Gitarrist der europaweit bekannten Gipsyband LOYKO).

NATASCHA Osterkorn gastierte mit diesem Programm sehr erfolgreich, und z.T. mehrfach in diversen Theatern Deutschlands. Auslandstourneen und -gastspiele mit diesem Programm führten Natascha Osterkorn bisher nach Südkorea, China, England, Russland, Polen, Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Norwegen, Ungarn, Tschechien und in die USA.
 

Copyright - K254 2002- 2017
bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com
Diese Seite bookmarken